Abb.1 und Abb.2*:
Vollverschweißung: alle Kreuzungsstellen sind verschweißt. An Mattenanfang und Mattenende sind mindestens 3 Stäbe, bei a > 4.000 mm im Innenbereich zusätzlich mindestens 2 Stäbe anzuordnen. Zur Prüfung und Fertigstellung sind die Schweißstellen in der Mattenzeichnung zu markieren. Auf der Mattenzeichnung und in der Mattenliste (Materialliste) sind diese Matten mit "DYN" zu kennzeichnen.

Abb.3*: 
Teilverschweißung: nicht alle Kreuzungsstellen sind verschweißt. An allen Mattenrändern sind mindestens 2 Schweißreihen anzuordnen. Zur Prüfung und Fertigstellung sind die Schweißstellen in der Mattenzeichnung zu markieren. Auf der Mattenzeichnung und in der Mattenliste (Materialliste) sind diese Matten mit "DYN" zu kennzeichnen.

*) geeignet für nicht vorwiegend ruhende Belastung.

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok Decline